Wie schreibe ich gute Texte? 5 Tipps für Autoren und solche, die es werden wollen

  1. Lesen: Wer schreiben will, sollte zunächst lesen. Und zwar möglichst viel und oft. Dadurch verbessern sich dein Wortschatz und dein Gefühl für Sprache, du erkennst, welche Texte und Formulierungen dich ansprechen. Wie sind diese aufgebaut? Wie ist der Stil? Allein durch das Lesen lernt man bereits viel über das Schreiben.
  2. Ein Konzept erstellen: Egal ob man einen Roman, einen Blogbeitrag oder wissenschaftlichen Artikel schreiben möchte, einfach draufloszuschreiben, ist in der Regel keine gute Idee. Stattdessen solltest du dich fragen: „Was will ich überhaupt schreiben?“ Entwickle den Plot für deine Geschichte in groben Zügen und notiere ihn. Sammle die Themen, die du in deinem Artikel behandeln willst (Ideen bietet z. B. das Keyword Recherche Tool) und strukturiere sie sinnvoll. Kurz gesagt: Entwickle einen roten Faden, an dem du dich beim Schreiben entlanghangeln kannst.
  3. Endlich anfangen: Aller Anfang ist schwer und beim Schreiben erst recht. Wenn du einen ungefähren Plan hast, was du schreiben möchtest, zögere nicht länger und hau in die Tasten (beziehungsweise schnapp dir Zettel und Stift und leg los). Es geht nicht darum, dass jeder deiner Sätze gleich perfekt sind, sondern darum, dass du sie überhaupt schreibst. Überarbeiten kannst du deinen Text später immer noch.
  4. Rechtschreibung und Grammatik: Es versteht sich hoffentlich von selbst, dass ein guter Text möglichst fehlerfrei ist. Mit Hilfe des Dudens, mit Rechtschreibprogrammen und sorgfältigem Korrekturlesen, solltest du keine Probleme haben, formal korrekte Texte zu verfassen. Warum Rechtschreibung und Grammatik sowohl online als auch offline immer noch sexy sind, sowie weitere Tipps zur erfolgreichen Korrektur von Texten erfährst du übrigens im ABAKUS Blogbeitrag „Rechtschreibung und korrekte Grammatik – Vorteile aus SEO Sicht“.
  5. Übung macht den Meister: Es dauert seine Zeit, bis man seinen eigenen Stil, seine persönliche Schreibstimme, findet. Lass dich also nicht entmutigen und bleib am Ball. Plane dir regelmäßig Zeiten zum Schreiben ein und hör nicht auf, bevor du eine vorher festgelegte Anzahl an Wörtern, zum Beispiel 500, geschrieben hast. Versuche dich an verschiedenen Genres oder bearbeite Schreibübungen, von denen man online jede Menge findet. Je mehr du schreibst, desto besser wirst du.
Wie schreibe ich gute Texte? 5 Tipps für Autoren und solche, die es werden wollen weiterlesen

Für Lightroom 9 muß konvertiert werden, Panorama verschlimmbessert.

Seit ein paar Tagen gibt es bei Lightroom ein Update oder sogar ein Upgrade, wenn man die neue Major Release „9“ so interpretieren möchte. Aber es braucht einen nicht zu interessieren, seit „alle“ im Zwangsabo sind (sofern nicht landesweit die Server abgeschaltet werden wie beisplw. in Venezuela).

Für Lightroom 9 muß konvertiert werden

Für Lightroom 9 muß der Katalog konvertiert werden.

Bei einem Versionssprung erwartet man eigentlich erhebliche Neuerungen, wie beispielsweise ein Focusstacking. Doch nichts dergleichen, es gibt Verbesserungen im Detail. Eines fällt allerdings sofort auf, für Lightroom 9 muß erneut der Katalog konvertiert werden. Das nimmt bei meinen rund 110.000 Bildern sowie den zugehörigen Vorschauen gehörig Zeit in Anspruch, ist also nicht „nebenbei“ zu erledigen, wenn man noch etwas wichtiges zu erledigen hat (und ist wie immer nicht abwärtskompatibel).

Für Lightroom 9 muß konvertiert werden, Panorama verschlimmbessert. weiterlesen

Speaker Club Hannover

Du suchst eine Möglichkeit, um auf der Bühne zu stehen und Reden zu halten? Dann möchte ich dir heute als Betreuerin der Website
http://hannover-speakers.de/ den Spreaker Club Hannover vorstellen.

Toastmasters Hannover Logo
Hannover-Speakers Club – Toastmasters

Dieser Club ist etwas ganz Besonderes. Mit mehr als 60 Mitgliedschaften in Hannover zählt der Hannover Speaker Verein zu den größten Toastmaster-Clubs in Deutschland. Jeden Montag um 19.00 Uhr treffen wir uns im GIG Saal im Stadtteil Linden, um Reden zu hören, etwas zu lernen und um an unseren rhetorischen Fähigkeiten zu feilen. Der Hannover Spreaker Verein gehört zu einer weltweiten Organisation, den Toastmasters International.

Über die Toastmasters International Website wählen Mitgliederinnen und Mitglieder ihren eigenen „Pathway“ aus, den Weg, den sie in ihren Reden beschreiten möchten. Diese Pathways sind Kurse mit Anforderungen an Reden, die im Laufe der Mitliedschaft erfüllt werden. Am Ende eines Pathways werden die Fertigkeiten mit einem internationalen Zertifikat bestätigt.

Unsere Abende organisieren wir über die https://easy-speak.org/ Website. Dort werden geplante Reden im Vorfeld eingetragen. Jeden Montag gibt es für den ersten Teil des Abends 3 – 4 Speakerplätze für Reden, die jeweils etwa 6 Minuten dauern. Dann machen wir eine kurze Pause und es geht mit entsprechenden Bewertungsreden weiter, in welchen Feedback zu den Hauptreden des Abends gegeben wird.

Jeder Abend ist anders und spannend. Gute Reden treffen emotional und schlechte Reden gibt es nicht! Denn auch, wenn du noch ganz am Anfang stehst wird das gewürdigt. Immerhin erfordert es für einige Mut, sich ins Scheinwerferlicht zu stellen und vor etwa 40 Menschen zu sprechen.

Auch an heutigem Montag findet wieder ein Treffen statt. Auch ich werde vor Ort sein und den Zuschauenden den so genannten „Tipp des Abends“ mit auf den Weg geben.

Der Tipp des Abends beinhaltet in der Regel einen Vorschlag dazu, was du tun kannst, um bessere Reden halten zu können. Außnahmsweise verrate ich ihn auch schon hier im Vorfeld!

Tipp des Abends für die Toastmasters Hannover am 11.11.2019

Nutzt die Kontakte zu den anderen Mitgliederinnen und Mitgliedern im Club, um euch gegenseitig zu unterstützen und um zusammen zu wachsen.

Alle haben besondere Fähigkeiten und viel zu bieten. Oft stellt sich das heraus, wenn jemand eine Rede gehalten oder man sich im Nachgang im GIG Cafe austauscht. Kontakte sind das A und O und bieten euch Möglichkeiten, euch zu entfalten. Wie ihr vielleicht schon mitbekommen habt, werde ich am 24.11.2019 einen Workshop zu OffPage Suchmaschinenoptimierung auf der FiBloKo geben. Dank des Hannover Toastmasters Clubs und unserer Connection freue ich mich, dass meine Mentorin bei den Toastmasters, Andrea Weihe, die Co-Moderation bei der FiBloKo übernimmt und wir zusammen einen tollen Event-Tag verbringen werden. Ohne die Toastmasters hätten wir uns wohl nicht kennengelernt.

Andrea Weihe und Anna Pianka beim Hannover Spreakers Treffen
Hannover Toastmasters Abend 28.10.2019 – Anna Pianka und Andrea Weihe bei der Begrüßung der Gäste

Komm auch du zu den Hannover Toastmasters Treffen

Am3. Montag im Monat wird die Hannover Toastmasters Veranstaltung auf Englisch durchgeführt. Heute findet der Abend in deutscher Sprache statt. Jedes Treffen wird von einem anderen Toastmaster unseres Clubs moderiert. Diesmal führt uns Andrea Weihe durch den Abend.

Falls du einmal in unserem Club vorbeischauen möchtest, kannst du gerne bis zu 3 x kostenlos an unseren Treffen teilnehmen. Melde dich dazu einfach über die Hannover-Speakers-Seite an.

🔗 LinkCheck vom SEO Toolcenter SEO DIVER

Wer eine Website besitzt, ist generell auch daran interessiert zu erfahren, welche Websites über die eigene Seite schreiben bzw. auf diese verweisen.

Um verweisende Websites zu finden, eignet sich der kostenlose Backlink Check des SEO DIVERS.

🔗 LinkCheck vom SEO Toolcenter SEO DIVER weiterlesen

Parkschlößchen [vor 10 Jahren]

Bei Panorama-Foto denken viele Nutzer an weitläufige Landschaftsaufnahmen. Du kannst diese Technik aber auch gut als Weitwinkel-Ersatz verwenden. Da Software das zu Grunde liegende Stitching („Zusammenflicken“) inzwischen ganz gut im Griff hat, muß diese Technik nicht in der Kamera eingebaut sein. Im Gegenteil, externe Software ist da oft leistungsfähiger und profitiert vom technischen Fortschritt.

Das Parkschlößchen wird renoviert

Das Parkschlößchen wird renoviert (2009).

So entsteht das Foto eines alten Ausflugslokals aus 19 Teilaufnahmen, die ich vor rund zehn Jahren mit meiner Canon Powershot G7 mache. Eine hochwertige Kompaktkamera, die allerdings nur ein schwaches Zoom ab ca. 35 mm KB bietet (7,4 mm Brennweite x 4,9 Crop-Faktor, heute kann ich auf echte 14 mm KB zurückgreifen). Ich mache damals diese Aufnahmen „auf Vorrat“, weil 2009 die Software noch hakelig arbeitet, aber 2019 steht sie sogar in Lightroom zur Verfügung (ab LR 5).

Parkschlößchen [vor 10 Jahren] weiterlesen

Was das professionelle Bloggen so schwer macht

Blogs gibt es wie Sand am Meer. Manche sind interessant, andere nicht der Rede wert. Wer den eigenen Blog professionell aufziehen möchte, muss sich im Vorfeld viele Gedanken machen.

  • Wie soll der Blog ausgerichtet sein?
  • Was ist meine Mission?
  • Für wen möchte ich schreiben?
  • Welches Ziel verfolge ich mit meinem Blog?

 Stehen die Antworten auf diese Fragen fest, geht man noch weiter:

Was das professionelle Bloggen so schwer macht weiterlesen

Backlinkanalyse – Was ist das und wozu wird sie verwendet?

Die Backlinkanalyse ist eine Datenanalyse aus dem Bereich der Suchmaschinenoptimierung. Alle Verweise auf die zu analysierende Website, die spezielle Tools finden können, werden in einer Liste zusammengefasst und ausgewertet. Dabei wird zwischen guten Links, Links die mittelmäßig sind und schlechten Links unterschieden. Die Seiten, die auf die eigene Seite verlinken, haben Einfluss auf die Wertigkeit der Seite.

Links gelten als Empfehlungen und werden von Google bewertet.

Bekommt eine Seite schlechte Links, kann sich das negativ auf ihr Ranking auswirken.

Backlinkanalyse – Was ist das und wozu wird sie verwendet? weiterlesen