Land unter bei Lightroom: Ohne Abo verschwindet Kartendarstellung (Geokodierung)

Ich weiß nicht, was mich mehr auf die Palme bringt: die Dreistigkeit Adobes, Software nachträglich einzuschränken oder das „Verständnis“ offenbar naiver User, daß Adobe mit ihrer Software machen könne was sie wollen.

Adobe schaltet Kartendarstellung ab.

Adobe schaltet Kartendarstellung ab.

Worum geht es? Adobe zieht die Daumenschrauben an. Nicht nur, daß simple Dinge der Vorgängerversionen nicht mehr gepflegt werden, z. B. Objektivprofile, jetzt verschwinden auch noch Funktionen…

Land unter bei Lightroom: Ohne Abo verschwindet Kartendarstellung (Geokodierung) weiterlesen

Ich hab‘ jetzt Lightroom 8

Kaum habe ich nach einer gewissen Reifezeit mein Buch zum Workflow in Lightroom auf Version 7 aktualisiert, haut uns Adobe den nächsten großen Download um die Ohren. Je nachdem, wie man die Notation interpretiert, ist es sogar ein Upgrade, denn die Version heißt jetzt Oktober 2018 bzw. Lightroom 8 (mit „Camera Raw 11.0“).

Lightroom Upgrade 8

Jetzt gibt’s offiziell Lightroom 8.

Ich hab‘ jetzt Lightroom 8 weiterlesen

Lightroom — zum Prime Day 36 Euro billiger

Heute ist bei Amazon „Prime Day“ und wir kaufen unnütze Dinge, weil sie billig sind. — Oder? Seit Ende letzten Jahres zwingt Adobe auch die Nutzer der Bildverwaltung/-bearbeitung Lightroom ins Abo. Nicht wenige Kunden bleiben auf Grund dieser Taktik bei einer älteren Version oder nutzen die Gelegenheit, sich nach Alternativen umzusehen.

Zum Prime Day 36 Euro preisgünstiger

Zum Prime Day 36 Euro preisgünstiger

Wenn du aber aus beruflichen Gründen „up to date“ bleiben mußt, kann dir der heutige Prime Day bei Amazon das Update versüßen: statt 130,99 Euro gibt es das Fotografen-Abo (d. h. Lightroom und Photoshop) für 94,99 Euro — du kannst also 36 Euro sparen, sofern du Amazon „Prime“-Kunde bist. So kann man erstmal ein Jahr relativ günstig überbrücken und dann weitersehen.

Apropos: Wer schon ein Abo hat kann dieses Angebot vermutlich auch nutzen, wobei sich die Zeiträume wohl addieren (bitte selbst überprüfen).

Makrofotografie ohne Makroobjektiv [Barcamp Hannover 2018]

Auch in Amateurkreisen gibt es inzwischen den Hang zur Materialschlacht und nicht selten eine gewisse Geheimniskrämerei um die „richtigen“ Arbeitsmethoden. Mit dem Digitalkamera-kann-alles-automatisch-Wahn sind viele einfache, grundlegende, wie effektive Techniken in Vergessenheit geraten. Unglaublich, aber wahr: man kann Makrofotos ohne spezielles Makroobjektiv machen.

Makrofotografie — 3 einfache Wege ohne Makroobjektiv. [Video-Tutorial] (Youtube)

Makrofotografie ohne Makroobjektiv [Barcamp Hannover 2018] weiterlesen

Lightroom Workflow: Bilder Importieren und Sichten [Video-Tutorial]

Lightroom ist nicht nur RAW-Entwickler/Bildbearbeitung, sondern auch Organisationstool und Archiv. Ich zeige dir meinen Workflow zu Import und Sichten von Bildern. Im ersten Teil geht es es um den Import, im zweiten ums Sichten und im dritten Teil um detailliertes Vergleichen: Teil 1, Teil 2, Teil 3.

Lightroom Workflow: Fotos Importieren und Sichten.

Lightroom Workflow: Bilder Importieren und Sichten [Video-Tutorial] weiterlesen

Update: Lightroom 6.13 — ohne Classic

Wir haben es geahnt und Adobe zieht die Daumenschrauben an: Lightroom wird es (vorerst?) nicht in einer Desktopversion Lightroom 7 geben, stattdessen wirst du in ein Abo-Modell gezwungen.

Update Lightroom 6.13

Update Lightroom 6.13

Kein Grund zur Panik, denn die vorhandenen Desktop-Versionen laufen „unbegrenzt“ weiter. Es gibt nicht wenige Nutzer, die sogar mit LR 4 oder LR 5 glücklich sind — sofern das RAW-Format deiner Kamera unterstützt wird: Womit wir beim Knackpunkt wären…

Update: Lightroom 6.13 — ohne Classic weiterlesen

Welches Blitzgerät soll ich kaufen — ist teuer gut und alt schlecht? [Video-Tutorial]

Nicht selten fragen mich Freunde oder Kollegen um Rat, wenn es um technische Dinge geht, zum Beispiel: Welches Blitzgerät soll ich mir kaufen? Das kann ich dir leider auch nicht sagen, es kommt darauf an, was du machen möchtest… Aber ich kann dir die generellen Merkmale erklären, damit du es selbst herausfinden kannst.

Welches Blitzgerät kann was?

Welches Blitzgerät kann was?

Mit „dem Blitz“ ist bei Hobbyisten in der Regel ein Aufsteckblitzgerät in Abgrenzung zum Studioblitz „auf der Stange“ gemeint (die Dank Akku zum Teil aber auch portabel sind). Ist das Systemblitzgerät vom Kamerahersteller automatisch die beste Wahl oder tut es auch ein altes Gerät aus Analogzeiten? Warum ist Yongnuo so populär?

Ich stelle dir die Blitzgeräte als „historischen Abriß“ vor — hört sich erstmal trocken an, zeichnet aber die technische Entwicklung nach, wie du sie auch heute noch in unterschiedlichen Kategorien, Anwendungsbereichen und Preisklassen antreffen kannst:

  • das einfache Blitzgerät mit Blendenrechner (am Beispiel Batacon 160)
  • der unabhängige Computerblitz (am Beispiel Metz 32 Z-1)
  • der komfortable Systemblitz (am Beispiel Canon Speedlite)
  • der entfesselte Blitz (am Beispiel Yongnuo 560 III)

Welches Blitzgerät soll ich kaufen — ist teuer gut und alt schlecht? [Video-Tutorial] weiterlesen