Wie schreibe ich gute Texte? 5 Tipps für Autoren und solche, die es werden wollen

  1. Lesen: Wer schreiben will, sollte zunächst lesen. Und zwar möglichst viel und oft. Dadurch verbessern sich dein Wortschatz und dein Gefühl für Sprache, du erkennst, welche Texte und Formulierungen dich ansprechen. Wie sind diese aufgebaut? Wie ist der Stil? Allein durch das Lesen lernt man bereits viel über das Schreiben.
  2. Ein Konzept erstellen: Egal ob man einen Roman, einen Blogbeitrag oder wissenschaftlichen Artikel schreiben möchte, einfach draufloszuschreiben, ist in der Regel keine gute Idee. Stattdessen solltest du dich fragen: „Was will ich überhaupt schreiben?“ Entwickle den Plot für deine Geschichte in groben Zügen und notiere ihn. Sammle die Themen, die du in deinem Artikel behandeln willst (Ideen bietet z. B. das Keyword Recherche Tool) und strukturiere sie sinnvoll. Kurz gesagt: Entwickle einen roten Faden, an dem du dich beim Schreiben entlanghangeln kannst.
  3. Endlich anfangen: Aller Anfang ist schwer und beim Schreiben erst recht. Wenn du einen ungefähren Plan hast, was du schreiben möchtest, zögere nicht länger und hau in die Tasten (beziehungsweise schnapp dir Zettel und Stift und leg los). Es geht nicht darum, dass jeder deiner Sätze gleich perfekt sind, sondern darum, dass du sie überhaupt schreibst. Überarbeiten kannst du deinen Text später immer noch.
  4. Rechtschreibung und Grammatik: Es versteht sich hoffentlich von selbst, dass ein guter Text möglichst fehlerfrei ist. Mit Hilfe des Dudens, mit Rechtschreibprogrammen und sorgfältigem Korrekturlesen, solltest du keine Probleme haben, formal korrekte Texte zu verfassen. Warum Rechtschreibung und Grammatik sowohl online als auch offline immer noch sexy sind, sowie weitere Tipps zur erfolgreichen Korrektur von Texten erfährst du übrigens im ABAKUS Blogbeitrag „Rechtschreibung und korrekte Grammatik – Vorteile aus SEO Sicht“.
  5. Übung macht den Meister: Es dauert seine Zeit, bis man seinen eigenen Stil, seine persönliche Schreibstimme, findet. Lass dich also nicht entmutigen und bleib am Ball. Plane dir regelmäßig Zeiten zum Schreiben ein und hör nicht auf, bevor du eine vorher festgelegte Anzahl an Wörtern, zum Beispiel 500, geschrieben hast. Versuche dich an verschiedenen Genres oder bearbeite Schreibübungen, von denen man online jede Menge findet. Je mehr du schreibst, desto besser wirst du.
Wie schreibe ich gute Texte? 5 Tipps für Autoren und solche, die es werden wollen weiterlesen

Was das professionelle Bloggen so schwer macht

Blogs gibt es wie Sand am Meer. Manche sind interessant, andere nicht der Rede wert. Wer den eigenen Blog professionell aufziehen möchte, muss sich im Vorfeld viele Gedanken machen.

  • Wie soll der Blog ausgerichtet sein?
  • Was ist meine Mission?
  • Für wen möchte ich schreiben?
  • Welches Ziel verfolge ich mit meinem Blog?

 Stehen die Antworten auf diese Fragen fest, geht man noch weiter:

Was das professionelle Bloggen so schwer macht weiterlesen

LO Writer: Mysteriöse graue Linie treibt mich in den Wahnsinn

Wann immer ich eine neue (Schreib-) Software installiere, führt mein erster Weg meist in die Einstellung der Auto-Korrekturen. Sie sind gut gemeint, orientieren sich leider an DAUs — und treiben arglose Vielschreiber in den Wahnsinn. Sofort abschalten.

Solche Linien markieren Bereiche...

Solche Linien markieren Bereiche…

Leider gibt es so etwas auch beim Libre Office Writer: Aus zwei Minuszeichen hintereinander wird ein Gedankenstrich — ganz nett. Aus ganz vielen Minuszeichen hintereinander wird nach [Return] eine Trennlinie — überraschend… Noch überraschender ist es, wie schwer es ist, diese Dinger wieder loszuwerden…

LO Writer: Mysteriöse graue Linie treibt mich in den Wahnsinn weiterlesen

LO Writer: Schusterjungen verhindern Absatzformatierung.

Eine kleine Notiz zu Libre Office Writer: Gerade brüte ich über eine Formatvorlage, die bei einer Aufzählung lange Absätze beim Umbruch immer komplett verschiebt. Ganz klar, das ist eine Funktion unter Textfluss, doch unter Optionen ist Absatz nicht trennen einerseits gar nicht ausgewählt, andererseits auch nicht anklickbar.

Absatz nicht trennen deaktiveirt, wenn Schusterjungenregelung aktiv

Absatz nicht trennen deaktiviert, wenn Schusterjungenregelung aktiv.

Des Rätsels Lösung: Wenn Schusterjungenregelung und Hurenkinderregelung aktiviert sind, wird Absatz nicht trennen deaktiviert — machst du bei den beiden o. g. Funktionen das Häkchen weg, kannst du auch die Absatztrennung verwenden.

PDF: Drucken verweigert und Kopieren gesperrt — na und?

Ich bin ja kein Freund von PDF, vor allem, wenn es ein E-Buch sein soll. Und dann gibt es noch die besonderen Fälle, wo mir die alte Ausgabe eines Buches geschenkt wird, dann aber doch wieder nicht: Drucken verweigertDrucken verweigert, Text kopieren gesperrt… Das nervt.

„Drucken verweigert“ ist kein wirklicher „Schutz“.

Ich erinnere mich noch ganz gut an den „Paßwortschutz“ in WinWord II: im Header vor dem normalen Text stand das Paßwort im Klartext. Jeder, der die Datei einfach in einem Text- oder ggf. Hex-Editor zu öffnen wußte, konnte dort einfach nachsehen.

PDF: Drucken verweigert und Kopieren gesperrt — na und? weiterlesen

Produktfotos für Ebay — Freistellen per Podest [Video-Tutorial]

Das ist irgendwie auch eine win/win-Situation: Ich möchte Knowhow zum Thema Filmen sammeln und suche dazu sinnvolle Themen — nur dann kann man wirklich etwas lernen & produktiv arbeiten — für dich gibt’s dafür eine Reihe an Tutorials rund um Fotografie. Bisher waren es eher Screencasts — also kommentierte Aktionen am Computer-Bildschirm — jetzt mache ich es im „Studio“ oder sogar vor Ort.

Freigestellte Kaffeemaschine

Freigestellte Kaffeemaschine.

In diesem Beitrag geht um Produktfotos für Ebay & Co: Wie macht man ansprechende Bilder ohne aufwendiges Equipment oder hohe Zusatzkosten? Nach der Hohlkehle stelle ich dir fürs Freistellen das Podest vor. Wenn du es gleich bei der Aufnahme berücksichtigst, ersparst du dir aufwendige Nachbearbeitung in Photoshop und es sieht besser aus.

Produktfotos für Ebay — Freistellen per Podest [Video-Tutorial] weiterlesen

Cherry, Cherry Lady… Tastatur mit Cherry MX blue macht glücklich

Es ist noch gar nicht so lange her, da bin ich auf der Suche nach einer neuen Tastatur. Damals entscheide ich mich für ein Set Cherry DW 5100 , weil Funk vermeidet, daß sich ein Kabel am Schreibtischequipment verhakt.

Qpad MK 50 Tastatur (Quelle: Amazon)

Nicht nur für Gamer — Qpad MK 50 Tastatur.
(Quelle: Amazon)

Obwohl der allererste Eindruck positiv ist, enttäuscht die Tastatur nach kurzer Zeit: Es gibt eine Menge Tippfehler, das Tastgefühl bleibt schwammig — unter dem Strich ist diese Cherry nicht besser als alle anderen Membran-Tastaturen, die ich bisher hatte. Darüber hinaus ist die Beschriftung auf der linken Umschalttaste schon nach wenigen Wochen verschwunden — ein unerfreuliches Problem, das heutzutage „normal“ zu sein scheint (ebenso bei der von Microsoft meines Vaters). Aber inzwischen bin ich an (nicht ganz) unerwarteter Stelle fündig geworden…

Cherry, Cherry Lady… Tastatur mit Cherry MX blue macht glücklich weiterlesen