UwAmp: Server-Alternative zu XAMPP.

Manchmal kommt man Hundersten zum Tausendsten oder vom Stock aufs Stöckchen. Bei meiner Recherche nach einem CMS, das ohne SQL-Datenbank auskommen soll, stoße ich auf ein paar interessante Programme, die ich sofort auf einem shared hosting im Internet teste. Während das eine Programm prima läuft, zickt das andere rum. Leider hilft mir die Fehlermeldung „404“ nicht weiter, da die angeblich nicht gefundenen Dateien vorhanden sind…

uwAmp Server Kontroll-Panel

uwAmp Server Kontroll-Panel

Ich möchte es deshalb in anderer, kontrollierter Umgebung testen. Dazu verwendet man dann am besten einen lokalen Webserver, also gewissermaßen auf dem eigenen PC simuliertes Internet. Platzhirsch ist dort seit zehn Jahren XAMPP (für Windows, Mac und natürlich Linux). Doch das ist mir im Moment mit mehr als 100 MB Download und einer entsprechend großen Installation zu aufwendig, zumal ich solch eine Entwicklungsumgebung nicht ständig benötige.

Deshalb fragen viele Nutzer „What are some XAMPP alternatives?“ und das Blog Quora antwortet mit einer kleinen Liste:

  • AMPPS
  • EasyPHP
  • Uniform Server
  • UwAmp
  • Wamp Server

Mit „Instant WordPress“ bekommst du übrigens ein fertiges Komplettpaket: Du erhälst eine Server-Umgebung (mit SQL) und ein fertig integriertes WordPress. Wenn die mitgelieferte WP-Version nicht top aktuell ist, kein Problem, denn du kannst sie über das Backend selbstverständlich aktualisieren.

Obwohl der Uniform Server mit 10 MB auskommen soll, entscheide ich mich für UwAmp, das als ZIP rund 60 MB groß ist (nur Windows). Es kommt ohne Installation aus, läuft auch vom USB-Stick und kann zwischen unterschiedlichen PHP-Versionen umschalten (getestet mit Windows 7, 64 Bit). Er umfaßt in der Version 3.1.0 (Juni 2016):

  • Apache 2.4.18 (inkl. SSL)
  • MySQL 5.7.11
  • PHP (5.6.18 / 7.0.3) inkl. Xdebug 2.4.0rc4
  • PHPMyAdmin 4.5.4.1
  • SQLite Browser 1.3
  • Xdebug Client 1.0b5

uwAmp läuft

uwAmp läuft

Das Tool steuert nicht nur die Funktionen, sondern zeigt auch die Auslastung der Ressourcen. Durch Klick auf „Folder WWW“ öffnet sich das Verzeichnis, in das du die HTML-Dateien und PHP-Skripte kopieren mußt (eigentlich htdocs). Über „Browser www“ wird die richtige Website im Browser aufgerufen — localhost bzw. 127.0.0.1. Direkt in die Konfiguration eingreifen kannst du natürlich auch:

  • Config file für apache : bin/apache/conf/httpd_uwamp.conf
  • Config file für PHP : bin/php/php_[*]/php_uwamp.ini
  • Config file für MySQL : database/mysql-*/my_uwamp.ini

Apropos: Das eingangs genannte CMS läuft anstandslos.

2 thoughts on “UwAmp: Server-Alternative zu XAMPP.”

Schreibe einen Kommentar