Unendliche Geschichte: Die richtige Tastatur…

Rii RK100 Mechanische Tactile Gaming Tastatur

Rii RK100 Mechanische Tactile Gaming Tastatur

Wenn es um Computer oder Fotoausrüstung geht, wird an allen Ecken und Enden geprotzt, aber bei einer Tastatur kann’s auch die Zugabe aus dem 10-Euro-Regal sein. Lediglich Gamer wissen gelegentlich eine gute Tastatur zu schätzen.

Obwohl ich konkrete Vorstellungen habe, bin ich seit Monaten erfolglos auf der Suche:

  • Schreibgefühl der guten alten IBMs & Co.
  • gern kabellos wegen des Krams auf meinem Schreibtisch
  • eine Beschriftung, die nicht nach 6 Wochen weg ist
  • Sondertasten für Lautstärke und Ruhemodus

Ein neuer Versuch mit derRii RK100 Mechanische Tactile Gaming Tastatur

Erster Eindruck — und Fazit…

Nachdem ich in Geschäften vor Ort außer großen und meist sehr teuren Gamer-Tastaturen nichts passendes finde, versuche ich es mal mit der „Rii RK100 Mechanische Tactile Gaming Tastatur“ vom Amazon Marketplace. Aus der Verpackung dringt ein strenger Geruch, besonders die Einschlagfolie stinkt, die Tastatur nicht ganz so stark. Das fängt ja gut an…

Rii RK100 Mechanische Tactile Gaming Tastatur (105 Tasten, 3 Farben LED-Hintergrundbeleuchtung, USB Verdrahtete Spiel-Tastaturen, QWERTZ Layout) Schwarz

Rii RK100 Mechanische Tactile Gaming Tastatur.

Die Tastatur wird in der Beschreibung bei Amazon ausdrücklich als „Mechanisch“ und „Tactil“ angepriesen, ist aber bei weitem nicht so teuer wie die typischen Vertreter mit MX-Schaltern (wir wissen nun warum…). Zwar findet man schon in den Nutzerkommentaren den Hinweis, daß sie nicht mechanisch ist, aber vom Gefühl her sei sie fast so gut. — Das kann ich leider überhaupt nicht bestätigen: sie ist von Gefühl her eine „normale“ wabbelige Membrantastatur. Schlimmer noch: Wenn du die Aufstellfüßchen benutzt, hängt sie leicht durch und vibriert beim Tippen, weil die ganze Konstruktion aus einfachstem Plastik ist. Da außerdem die Tasten freistehend sind, fehlt auch ein ggf. stabilisierender Abdeckrahmen.

Unter der Einfachheit leidet die Stabilität.

Unter der Einfachheit leidet die Stabilität.

Da es mir bei der Suche und dem Kauf um eine besseres Tastgefühl mit ordentlichem Druckpunkt geht, ist damit die Tastatur schon durchgefallen — das Rücksendeetikett ist schon gedruckt.

Die Buchstaben liegen nicht in einer Linie.

Die Tastaur ist beleuchtet.Die Tastaur ist beleuchtet.

One thought on “Unendliche Geschichte: Die richtige Tastatur…”