Backup mit GoodSync & Co. (Code gratis)

Es gibt eine Million Möglichkeiten ein Backup zu machen und mindestens ebensoviele Programme, die das für dich erledigen sollen — warum unterbleibt es trotzdem? Vor allem die Tools, die ein komplettes Betriebssystem inklusive aller installierten Programme sichern können, sind oft kompliziert in der Bedienung und brauchen eine Menge Speicherplatz.

GoodSync 10 gratis

GoodSync 10 gratis.

Als Alternative kannst du einfach nur die Dateien sichern, die du selbst erstellt hast und absolut unersetzbar sind — also Texte und Bilder. Diese lassen sich durch intelligentes Kopieren auf einen Datenträger übertragen. Dabei behilflich ist sog. Synchronisationssoftware: Diese vergleicht den Inhalt von Verzeichnissen und kopiert neue oder geänderte Dateien auf externe Medien. Vorteil: Dort sind Texte oder Fotos i. d. R. unmittelbar weiter nutzbar, anders als die Container spezieller Backupsoftware.

Eines der bekanntesten Programme ist GoodSync, das es in einer „privaten“ und in einer „geschäftlichen“ Version gibt. Bei Shareware on Sale kannst du GoodSync 10 noch gut eine Woche lang einen Freischaltcode „gratis“ bekommen — d. h. du bezahlst mit Registrierungsdaten (Juli 2019). Außerdem gibt es einen Client für Android und iOS. Leider habe ich keine Vergleichstabelle zu den unterschiedlichen Features parat…

Wenn die Aktion schon vorbei sein sollte oder dir GoodSync nicht zusagt, gibt es eine Menge ähnlicher Programme. Ich verwende seit einiger Zeit SyncBackFree, das es ebenfalls in einer Freeware- und Pro-Version gibt. Mit solch einer Unterscheidung kann man gut leben, für die einfache Synchronisation reicht die Freeware vollkommen aus.

Die c’t erklärt in „Backups vom Fließband“ ein etwas ausgefeilteres Backup per Duplicati.

Schreibe einen Kommentar