Was das professionelle Bloggen so schwer macht

Blogs gibt es wie Sand am Meer. Manche sind interessant, andere nicht der Rede wert. Wer den eigenen Blog professionell aufziehen möchte, muss sich im Vorfeld viele Gedanken machen.

  • Wie soll der Blog ausgerichtet sein?
  • Was ist meine Mission?
  • Für wen möchte ich schreiben?
  • Welches Ziel verfolge ich mit meinem Blog?

 Stehen die Antworten auf diese Fragen fest, geht man noch weiter:

  • Welche Struktur soll meine Website haben?
  • Wie oft möchte ich schreiben?
  • Wie finanziere ich meinen Blog und meine Aktivitäten?
  • Brauche ich einen Redaktionsplan? Welche Themen nehme ich auf?

Oft wird ein Blog professionell geführt, wenn ein monetärer Gedanke im Hintergrund steht. Dies ist beispielsweise bei Selbstständigen, Beratern und Coaches der Fall. Hat man eine Internetseite erstellt, auf der das eigene Angebot vorgestellt wird, gilt ein Blog als passende Ergänzung, um Geschichten rund um die eigenen Arbeitsthemen zu erzählen, bzw. Storytelling zu betreiben. Nun haben viele Selbstständige das Problem, dass sie anfangen zu bloggen und nach zwei bis drei Artikeln ins Stocken geraten. Oft ist es der Zeitmangel, aber auch die Unsicherheit, ob es wirklich etwas bringt, sich die Zeit für´s Bloggen zu nehmen. Manchmal fehlen auch Gleichgesinnte, mit denen man sich austauschen und von welchen man sich positiv mit Ideen anstecken kann. So wie die Erfolgsgeschichten und der Spirit, wie man ihn auf der Sport- und Fitnessbloggerkonferenz in Hannover erleben kann.

FiBloKo 2017

Fest steht: Blogger brauchen Ausdauer. Nur wer daran bleibt, am eigenen Blog zu arbeiten, kann ihn verbessern. Es ist Arbeit, aber es kann auch großen Spaß machen.

FiBloKo 2017

Auch die Optimierung des Blogs für Suchmaschinen ist wichtig, damit die eigenen Inhalte zu den passenden Suchanfragen als Suchergebnisse bei Google ausgegeben werden. Eine wichtige Säule dabei bilden Backlinks zum eigenen Blog.

Wie die Stärkung des Backlinkprofils für Blogger funktionieren kann, erkläre ich im SEO Workshop auf der FiBloKo 2019 am 24.11.2019. Wer sich dafür interessiert und auch an anderen input-reichen Workshops für Blogger teilnehmen möchte, kann den 10 Prozent Rabatt von der Hannover-SEO-Agentur ABAKUS auf das Teilnahmeticket einlösen. Dazu einfach den Rabattcode „ABAKUS10“ bei der Bestellung über die FiBloKo Website eingeben.

Workshop Anna Pianka

Wir sehen uns auf der FiBloKo 2019!

Veröffentlicht von

Anna Pianka

Anna Pianka ist Mediendesignerin und Suchmaschinenoptimiererin. Sie arbeitet seit 2011 mit Herzblut im Bereich Online Marketing. Kreative Ideen sind ihr Anrtieb, im Beruf sowie auch als Künstlerin mit Ihrer glitzernden Bilderausstellung "Feenportal".

Schreibe einen Kommentar