IoT: Hitachi HD44780 LCD — Display für Arduino

Ich entwickele gerade ein kleine Zeitsteuerung für meinen Fotoapparat, die über einen ESP8266 laufen soll. Was wirklich notwendig ist, könnte ich auch als „black box“ machen und funktioniert schon zufriedenstellend. Aber ich will auch etwas neues ausprobieren und deshalb auf einem Display etwas Feedback ausgeben, da manche Aktionen eine Stunde und länger dauern können. Aus dem vielfältigen Angebot habe ich mir einen Klassiker ausgesucht…

Display Hitachi HD44780 LCD

Das Hitachi HD44780 LCD mit I²C (vorne) und Bus-Anschluß (hinten).

Das zweizeilige Hitachi HD44780 LCD aka LCD 1602 mutet zwar 80er Jahre an, hat aber den Vorteil, das es preiswert ist und softwareseitig bei Arduino & Co. gut unterstützt wird (<LiquidCrystal_I2C.h>). Es gibt sie in gelb/grün und blau, hat 2 Zeilen je 16 Zeichen. Es gibt ähnliche Modelle mit 4 Zeilen und 20 Zeichen, die weitgehend kompatibel sind (wenn sie den selben PIC Display-Treiber verwenden; nur wegen der Schutzfolie sehen sie etwas muckelig aus).

I²C empfohlen

„Pur“ ist das HD44780 bei Aliexpress für etwa 2,50 Euro zu haben (je nach Menge und Versandkosten). Gib aber besser 50 Cent mehr für ein angeflanschtes I²C-Modul aus (gibt es auch einzeln zum Nachrüsten, ist dann etwas teurer). Das hört sich zunächst kompliziert an, ist unter dem Strich aber wesentlich einfacher anzusteuern: Du brauchst dann nur 2 Datenleitungen plus Stromversorgung statt mindestens 4 oder 8 Leitungen für den parallelen Bus, plus Strom, plus Beleuchtung. Je nach Projekt können die Pins am Mikrocontroller knapp werden.

Eigene Zeichen

Auf den ersten Blick sieht die Anzeige zwar wie ein Punktmatrixdisplay aus, ist es aber nicht so richtig (nicht voll grafikfähig). Die Buchstaben werden zwar in einzelnen Kästchen mit 5 x 8 Pixel dargestellt, dazwischen aber liegen freie Stellen für den Abstand zwischen den einzelnen Buchstaben. Wenn du das Display verwendest, wird ihm nur mitgeteilt „zeige ein A“, wie es dann aussieht wird über einen im Display-ROM festgelegten Zeichensatz gesteuert (Vorsicht bei ganz preiswerten Angeboten, eventuell gibt es dann keine lateinischen Buchstaben).

Zeichensatz-Generator für Hitachi HD44780 LCD

Zeichensatz-Generator für Hitachi HD44780 LCD.

Wenn du das Display schon gut beherrschst, kannst du aber noch ein bißchen mehr aus der kleinen Pixelmatrix herauskitzeln: Es ist möglich, selbstdefinierte Zeichen zu hinterlegen. Das kannst du für Umlaute oder Symbole nutzen. Üblicherweise rechnest du die gesetzten Punkte der Zeichenmatrix zu einer Binär- oder Hexadezimalzahl zusammen. Ein toller Spaß, für Leute, die mehr können als nur fertige Bibliotheken zusammenzulinken. So etwas habe ich zuletzt für meinen 24-Nadel-Drucker gemacht, was damals prima funktioniert hat. Um dir ein wenig Fleißarbeit abzunehmen, gibt es Zeichensatzgeneratoren, wie beispielsweise LCD Custom Character Generator. Der Spaß ist leider auf insgesamt 8 Zeichen begrenzt.

Schreibe einen Kommentar