Produktfotos für Ebay & Co — Hohlkehle [Video-Tutorial]

Oft ärgere ich mich bei Onlineshops und insbesondere Ebay über schlechte Fotos. Manchmal habe ich sogar den Verdacht, das wird extra so gemacht um Mängel zu verbergen.

Wenig Mehraufwand für gute Fotos.

Wenig Mehraufwand für tolle Bilder.

Dabei kannst du mit wenig Aufwand tolle Fotos machen. Das schafft Vertrauen in dein Angebot, sorgt für bessere Preise und macht dir als Fotografen auch noch Spaß.

Produktfotos für Ebay & Co — Hohlkehle [Video-Tutorial] weiterlesen

Laberdose — Amazon Echo und Echo Dot mit fettem Rabatt ab 49,99 Euro.

Das, was durch die Fernsehwerbung landläufig als Alexa bekannt ist ist, nennt sich offiziell Amazon Echo und soll ein „Lautsprecher“ sein. Gemeint ist eine Medien- und Haussteuerung, die vor allem durch ausgeklügelte Mikrofone und eine ausgefuchste Spracherkennung auffällt.

Amazon Echo Dot

Amazon Echo Dot mit 17 Prozent Rabatt.

Wer sich für das Thema interessiert, kann jetzt in einer Aktion günstig einsteigen. Rechtzeitig zur Einführung von Google Home senkt Amazon deutlich die Preise: der große Amazon Echo wird statt für 179,99 Euro 50 Euro preiswerter für 129,99 Euro angeboten, was einem Rabatt von stolzen 28 Prozent entspricht. Der kleine Bruder Echo Dot kostet statt rund 60 Euro nur noch knapp 50 Euro, was immerhin noch 17 Prozent Ermäßigung ausmacht.

Laberdose — Amazon Echo und Echo Dot mit fettem Rabatt ab 49,99 Euro. weiterlesen

Backup, Backup, Backup — jetzt 30% mehr Inhalt

Wie groß ist die Festplatte deines Computers, wieviele externe Platten benutzt du? — Und wie machst du ein Backup? Aha, du hast ein NAS, das nutzt du ausschließlich für Backup? Ach, doch nicht…

Datensicherung per Festplatte.

Datensicherung per Festplatte.

Viele Nutzer verwechseln hohe Speicherkapazität mit Sicherheit. Ein NAS (network attached storage) hat je nach Betriebsmodus (RAID) zwar eine gewisse Ausfallredundanz, stellt aber keine autarke Sicherungskopie dar. Und wehe, es fällt nicht nur eine Festplatte aus, sondern die Steuerungselektronik des NAS-Servers selbst geht flöten, dann geht u. U. nix mehr. — Ich verfolge deshalb seit Jahren eine andere Taktik…

Backup, Backup, Backup — jetzt 30% mehr Inhalt weiterlesen

Kostenloses Fotobuch: David duChemin — Sehen und Gestalten

Ich bin mir immer unsicher, ob es ein Schnäppchen oder doch nur eine Nebelkerze ist, wenn ein Sehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule (Quelle: Amazon)Verlag ein „altes“ Buch kostenlos anbietet. Zur Zeit wird von dem nicht ganz unbekannten dpunkt.verlag das FotobuchSehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule“ von David duChemin zum kostenlosen Download angeboten.

Sehen und Gestalten:
David DuChemins etwas andere Fotoschule
(Quelle: Amazon)

Kostenloses Fotobuch: David duChemin — Sehen und Gestalten weiterlesen

Oh, alles rot, Ihr Datenspeicher geht zurück. Desktop entrümpeln.

Oh, alles rot, Ihr Datenspeicher geht zurück. Mit einem rot gefärbten Balken warnt Windows, wenn der Plattenplatz knapp wird. Es kommt bei mir selten vor, denn am Computer horte ich keine dubiosen Downloads, sondern fast nur selbst erstellte Inhalte, die zudem auf explizite Datenplatten ausgelagert sind.

Festplatte C:\ warnt...

Festplatte C:\ warnt…

Aber unter Windows ist die Bootplatte C:\ ja noch immer ein neuralgischer Punkt. Einmal mit Betriebssystem und Programmen bestückt, kann man sie nicht so einfach erweitern oder umsortieren. Doch es gibt gibt einen Trick bei der internen Datenverwaltung…

Oh, alles rot, Ihr Datenspeicher geht zurück. Desktop entrümpeln. weiterlesen

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe

Warum als Fotograf und Lightroom-Nutzer „Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom“ lesen? Weil du Zeit sparst und Spaß bekommst. Dieses Buch geht davon aus, was du machen möchtest: Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.Nämlich Bilder zu bearbeiten und Freude an der Fotografie zu haben! Du erfährst, was du machen mußt und wie du es machen mußt, um Bilder mit Lightroom einfach zu organisieren, toll zu bearbeiten, schnell wiederzufinden — und stolz darauf zu sein.

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom.

Da es keinen absolut „richtigen“ Weg für die Arbeit mit Lightroom gibt, stelle ich in dem Buch meinen in den vergangenen Jahren entwickelten und mehr als 85.000fach erprobten persönlichen Workflow vor.

Mein Praxisbuch zum Workflow mit Lightroom — kostenlose Leseprobe weiterlesen

Lightroom-Export-Preset: Fotos mit „Technischen Daten“ automatisch beschriften.

Ein dicker Pluspunkt von Digitalkameras ist das automatische Protokollieren von Daten. Mutti freut sich, daß sie mit automatischer Angabe des Datums nicht mit Vati diskutieren muß, wann genau der Italien-Urlaub war. Und der engagierte Fotograf hat Aufnahmedaten wie Verschlußzeit oder Blende jederzeit parat.

Technische Daten automatisch hinzufügen.

Technische Daten automatisch hinzufügen.

Jederzeit? Leider nicht, denn diese technischen Angaben schreibt die Kamera in die sog. Exif-Daten, einem speziellen Bereich der Bilddatei, der nicht sichtbar ist. Doch wie kann man sie mit Lightroom nutzen?

Lightroom-Export-Preset: Fotos mit „Technischen Daten“ automatisch beschriften. weiterlesen