Blitzgeräte: Yongnuo YN560 III vs. Andoer AD560 IV — mit überraschendem Ergebnis…

Die Blitzgeräte Yongnuo YN560 III und Andoer AD560 IV sehen sich zum Verwechseln ähnlich. Kann man mit dem halb so teuren Gerät ein Schnäppchen machen? Die Frage stelle ich vor einigen Monaten in meinem Blog, jetzt gehe ich der Frage in meinem Video nach. Nach einem guten ersten Eindruck ist das Ergebnis allerdings eindeutig…

Blitzgeräte: Yongnuo YN560 III vs. Andoer AD560 IV.
(Youtube)

Genannte Blitzgeräte und Zubehör: Yongnuo YN-560 III Blitzgerät, deutsche Anleitung via „www.Fotichaestli.ch“ oder Bedienungsanleitung24, Yongnuo RF603II Blitz-/Funkauslöser, Yongnuo YN560-TX Wireless Flash Controller, Andoer AD560 IV 2.4G Wireless Universal Slave Blitzlicht sowie Brother P-Touch Beschriftungsgerät (Links zum Amazon sind sog. Affiliatelinks).

HDR am Kraftwerk Stöcken [vor 10 Jahren]

Wieder einmal ein Griff ins Fotoarchiv. Das verdanken wir einerseits meiner konsequenten Archivierung und Verschlagwortung (rückwirkend in Lightroom) sowie andererseits dem #Corona-bedingten Stubenarrest. So durchstöbere ich mein Archiv nach Ereignissen, die auch heute noch von Interesse sind.

Kraftwerk Stöcken

Gemeinschaftskraftwerk Stöcken (Hannover).

Vor zehn Jahren ist die Fototechnik HDR (oder DRI) der „heiße Scheiß“. Nachdem der Fotostammtisch seit Februar darüber debattiert, treffen wir uns Mitte Juni 2010 endlich am Mittellandkanal, um mit geeigneten Nachtaufnahmen die Grundlagen zu legen. Ziel ist das Kraftwerk Stöcken.

HDR am Kraftwerk Stöcken [vor 10 Jahren] weiterlesen

Fotowalk Moorrose 2020

Ende Mai, Anfang Juni gibt es bei mir einen „Routinetermin“: Ein Ausflug ins Altwarmbüchener Moor zur Moorrose, Kalmia Angustifolia oder auch Berglorbeer und Torfblume.

Moorrose Panorama

Moorrose Panorama aus 7 Einzelbildern.

Seit ein paar Jahren ist es gewissermaßen der Fotowalk mit Ulrich in Tradition unserer Familien. Mein Vater hat Ende der 70er erstmals darüber berichtet, seither wird von seinen Artikeln fleißig abgeschrieben, nicht selten ohne Quellenangabe… Inzwischen findest du auf meinen Websites mehrere Einträge.

Fotowalk Moorrose 2020 weiterlesen

Statt 300 Euro — mit dem Smartfon als Webcam in die Videokonferenz*

Wie gut, daß inzwischen so gut wie jedes Notebook und praktisch alle Smartfons mit mindestens einer Kamera ausgestattet sind. Aber es gibt ein paar Ausnahmen oder die Qualität läßt zu wünschen übrig. — Da klickt man sich schnell durch einen Shop und läßt sich kurzer Hand etwas besseres zuschicken.

Preise für Webcams erreichen astronomische Höhen. (Screenshot Amazon 7.5.2020)

Preise für Webcams erreichen astronomische Höhen.
(Screenshot Amazon 7.5.2020)

Wenn es es doch so einfach wäre… Aber hast du ein Smartfon zur Hand?

Statt 300 Euro — mit dem Smartfon als Webcam in die Videokonferenz* weiterlesen

Lightpainting am Maschsee

Es gibt ja gelegentlich die Situation, daß man nach einer Fotoaktion nach Hause kommt — und dann die Bilder auf dem großen Bildschirm leider gar nicht mehr so toll aussehen, wie man es sich vor Ort erhofft hatte. Beim Lightpainting ergeht es mir oft andersherum: Ich bin immer wieder über Details überrascht und habe selten zuvor beim ersten Sichten in Lightroom so viele 4-Sterne-Bewertungen für das unbearbeitete Bild vergebe. Die hohe Trefferquote ist allerdings auch darauf zurückzuführen, daß wir diese Fotoaktionen mehr oder weniger akribisch vorbereiten. Das ist etwas, wofür ich gern Mal als Erbsenzähler kritisiert werde.

Lightpainting

James B. läßt grüßen.

Lightpainting am Maschsee weiterlesen

Kampf um Domain-Namen

Als Computerfans Anfang der 1990er Jahre mit Fido-Net, Maus-Net oder Compuserve erste Erfahrungen mit E-Mail, „Schwarzen Brettern“ und Internet außerhalb von Universitäten sammelten, war dies ein Betätigungsfeld für „Spinner“, die weitgehend ungestört ihrem Hobby nachgehen konnten. Mit dem Erfolg des bunten WWW hat sich dies grundlegend geändert…

Wenn man eine eigene Domain anmelden möchte, sollte man auch heute nach bewährter deutscher Manier nicht auf die Schere im Kopf verzichten: Klar, daß man auf Markennamen verzichten muß, schade, daß es unbekannte Marken gibt, die selbst bei versehentlicher Verwendung versuchen, daraus Kapital zu schlagen. Auch Städtenamen und Autokennzeichen sind tabu. Pech für alle, deren Familienname gleich lautet.

Achtung, dies ist keine juristische Beratung o. ä., sondern eine lose Sammlung dessen, was Bürger als Recht empfinden und was im Namen des Volkes dabei herauskommen kann sowie mögl. Basis für eine eigene Meinungsbildung (solange dies noch gestattet ist). Sicherlich sind alle Fälle juristisch einwandfrei, aber die Art und Weise, wie dabei miteinander umgegangen wird, ist nicht unbedingt über jeden Zweifel erhaben.

Kampf um Domain-Namen weiterlesen

Feuer & Flamme — brennendes Streichholz fotografieren.

Es steht schon sooo lange auf meiner Themenliste , jetzt habe ich es endlich umgesetzt: ein abbrennendes Streichholz fotografieren. Ich weiß nicht, warum es so lange gedauert hat, es ist keine Raketenwissenschaft. Neben der Flamme macht der Qualm den Reiz der Aufnahme aus.

Feuer & Flamme

Feuer & Flamme.

Feuer & Flamme — brennendes Streichholz fotografieren. weiterlesen