PDF: Drucken verweigert und Kopieren gesperrt — na und?

Ich bin ja kein Freund von PDF, vor allem, wenn es ein E-Buch sein soll. Und dann gibt es noch die besonderen Fälle, wo mir die alte Ausgabe eines Buches geschenkt wird, dann aber doch wieder nicht: Drucken verweigertDrucken verweigert, Text kopieren gesperrt… Das nervt.

„Drucken verweigert“ ist kein wirklicher „Schutz“.

Ich erinnere mich noch ganz gut an den „Paßwortschutz“ in WinWord II: im Header vor dem normalen Text stand das Paßwort im Klartext. Jeder, der die Datei einfach in einem Text- oder ggf. Hex-Editor zu öffnen wußte, konnte dort einfach nachsehen.

PDF: Drucken verweigert und Kopieren gesperrt — na und? weiterlesen

Kostenloses Fotobuch: David duChemin — Sehen und Gestalten

Ich bin mir immer unsicher, ob es ein Schnäppchen oder doch nur eine Nebelkerze ist, wenn ein Sehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule (Quelle: Amazon)Verlag ein „altes“ Buch kostenlos anbietet. Zur Zeit wird von dem nicht ganz unbekannten dpunkt.verlag das FotobuchSehen und Gestalten: David DuChemins etwas andere Fotoschule“ von David duChemin zum kostenlosen Download angeboten.

Sehen und Gestalten:
David DuChemins etwas andere Fotoschule
(Quelle: Amazon)

Kostenloses Fotobuch: David duChemin — Sehen und Gestalten weiterlesen

Vom E-Buch zum Druckerzeugnis (Teil 2) [Update]

Mit meinem E-Buch „Lightroom 6 — Das Praxisbuch zum Workflow“ werde ich zwar nicht reich und berühmt, aber es verkauft sich als Selfpublishertitel ganz gut, ist ein Stück weit Experiment, Lebens- wie Berufserfahrung und macht Spaß. Nach der zweiten Aktualisierung und Überarbeitung ist es an der Zeit, den Leserwunsch nach einer gedruckten Ausgabe zu prüfen. Dabei gibt es mehrere Möglichkeiten vom Komplettpaket als printing in demand bis zum eigenen Druckauftrag.

Aus dem E-Buch ein Druckerzeugnis machen.

Aus dem E-Buch ein Druckerzeugnis machen.

Wie Teil 1 meines Berichtes zeigt, läßt sich so ein Projekt nicht „nebenbei“ umsetzen. Es ist zwar erstaunlich, was man als interessierte und engagierte Privatperson inzwischen auf die Beine stellen kann, doch — wie immer so schön gesagt — der Teufel liegt im Detail.

Noch immer bin ich dabei, mein schönes ePUB/Mobi in eine Textverarbeitung zu bekommen, möglichst nicht „irgendwie“, sondern als Basis für eine sinnvolle Weiterentwicklung. Und welche Druckerei wirklich etwas taugt werde ich wohl erst erfahren, wenn ich es mit einem echten Auftrag ausprobiert habe.

Vom E-Buch zum Druckerzeugnis (Teil 2) [Update] weiterlesen

PDF: geliebt, gehaßt — Tools zur Bearbeitung.

PDF steht für „portable document format“ und ist seit Jahren eine feste Größe — womit wir beim Problem wären: Laien und design-verliebte Agenturen nutzen das PDF auch für Dokumente, wo Änderungen oder Weiterbearbeitung gewünscht sind.

Tausendsassa in Sachen PDF.

Tausendsassa in Sachen PDF.

Deshalb brauchst du im Büro immer mal wieder Tools, mit denen du einem PDF zu Leibe rücken kannst. Dabei geht es weniger um den einzelnen Text, sondern um das Dokument als ganzes.

PDF: geliebt, gehaßt — Tools zur Bearbeitung. weiterlesen

PC-Welt-Sonderheft gratis zu Raspberry, Arduino & Co.

Zufallsfund: Vom 16. Mai bis zum 22. Mai verschenkt die Redaktion das Sonderheft PC-WELT Hacks 03/2016. Es enthält Bastelanleitungen rund um Arduino, Raspberry, Android, Steampunk sowie einer Retrospielkonsole.

Kostenloses Sonderheft zu Arduino und Raspberry. (Quelle: Screenshot a. a. O.)

Kostenloses Sonderheft zu Arduino und Raspberry.
(Quelle: Screenshot a. a. O.)

PC-Welt-Sonderheft gratis zu Raspberry, Arduino & Co. weiterlesen

Kindle kann mehr: Korrespondenz, Konzepte und Webartikel bequem lesen. [Update]

Kindle E-Book-Reader

Kindle E-Book-Reader.

Ein E-Book-Reader ist für E-Books — ja, auch… Wie so oft geht man bei Amazon mit dem Kindle einen Schritt weiter, denn du kannst auch persönliche Dokumente auf dem Gerät lesen. Dabei bist du nicht auf das spezielle E-Buch-Format festgelegt:

  • MOBI und AZW (Kindle E-Buch)
  • DOC bzw. DOCX (Microsoft Word)
  • HTML (Website)
  • RTF (rich text format)
  • TXT (reiner Text)
  • JPG (Bild)
  • GIF (Bild)
  • PNG (Bild)
  • BMP (Bild)
  • PDF (portable document format)

Dabei gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie die Dokumente auf das Gerät gelangen können und welche tollen Vorteile darin verborgen liegen…

Kindle kann mehr: Korrespondenz, Konzepte und Webartikel bequem lesen. [Update] weiterlesen

Futter für den eReader: Quellen für kostenlose E-Books.

Die klassischen Verlage und der Buchhandel machen kräftig Stimmung gegen das böse elektronische Buch — kurz eBook. Dabei soll es bibliophile Ausgaben nicht ersetzen, sondern kann den traditionellen Markt gut ergänzen.

Viele der Tipps führen zu Amazons Verschenkaktionen...

Viele der Tipps führen zu Amazons Verschenkaktionen…

Dazu gehört auch, daß insbesondere bei Amazon mit KDP Autoren neue Wege angeboten werden. Seit es mit Kindle & Co. außerdem tolle Lesegeräte gibt, die dich nicht an einen großen Büro-PC ketten, macht das EBook richtig Spaß, nicht zuletzt weil es neben vielen preiswerten Büchern auch viele kostenlos gibt…

Futter für den eReader: Quellen für kostenlose E-Books. weiterlesen