Die Sony DSC QX 10 macht aus dem Smartfon eine 18-Megapixel-Kamera

Für all die Dinge, die wir heute in der Jackentasche haben, hätte man „früher“ mindestens einen Handwagen benötigt. Viele technische Gerätschaften schrumpfen soweit, daß sie ihre Eigenständigkeit verlieren. So ist es fraglich, wie lange man noch eine separate Schnappschußkamera benötigt, da gerade für Erinnerungsfotos oder zur Dokumentation die Smartfon-Kamera ständig attraktiver wird: Immer dabei, respektable Bilder und direkter Versand per E-Mail. Und dennoch haben die traditionellen Hersteller noch nicht kapituliert: Zur IFA 2013 stellt Sony eine Umschnallkamera fürs Smartfon vor.

Die Sony DSC QX10 wirkt wie ein Wechselobjektiv.

Die Sony DSC QX10 wirkt wie ein Wechselobjektiv.

Auf den ersten Blick vermutet man dahinter eine weitere spiegellose Systemkamera, denn die QX 10 bzw. der große Bruder QX 100 sehen wie ein gewöhnliche Wechselobjektive aus, werden aber interessanterweise auch als WLAN-Objektive bezeichnet. Da kann man sich vielleicht schon vorstellen, wie das mit einem normalen Smartfon zusammenarbeiten soll.

Die Sony DSC QX 10 macht aus dem Smartfon eine 18-Megapixel-Kamera weiterlesen

Sony E-Reader PRS-T3S bei Tchibo für 69,95 Euro

Wachen jetzt zu Weihnachten die Kindle-Konkurrenten auf? Heute gibt es bei Tchibo den Sony E-Reader PRS-T3S für 69,95 Euro und somit rund 20 Euro preiswerter als sonst bei Tchibo — und auch deutlich günstiger als bei Amazon , wo derzeit fast 130 Euro fällig werden.

Bei Tchibo für 69,95 Euro: Sony PRS-T3S (Quelle: Tchibo Homepage)

Bei Tchibo für 69,95 Euro: Sony PRS-T3S
(Quelle: Tchibo Homepage)

Es gelten meinerseits die selben Hinweise wie beim Tolino oder Kobo: Es geht weniger um das Design, sondern um das verfügbare E-Book-Angebot.

Sony E-Reader PRS-T3S bei Tchibo für 69,95 Euro weiterlesen

E-Books schmökern ohne E-Book-Reader

Wann immer ich erwähne, daß ich meine aktuellen Buchprojekte erstmal Ein E-Book kann man auch auf dem Smartphone lesen.als E-Buch konzipiere und via KDP selbst anbiete, höre ich oft: Schade, ich habe keinen E-Reader (und extra dafür einen anschaffen… will ich nicht).

Ein E-Book kann man auch
auf dem Smartphone lesen.

Natürlich macht ein (vernünftig konzipiertes) E-Buch auf einem echten E-Book-Reader am meisten Spaß, doch es geht auch ohne. Nicht zuletzt zum „Anfixen“ bieten sowohl Amazon als auch Adobe sowie Sony, Weltbild u. a. kostenlose Lese-Apps für E-Books an. So muß man sich bei DRM-gebundenen Büchern auch nicht zwischen Amazon (AZW/MOBI) oder Adobe (EPUB) entscheiden.

So bietet beispielsweise Amazon die Kindle-Software nicht nur für Desktop-PCs an, sondern auch für Smartphones und Tablett-PCs. Beim Desktop-Rechner hat die Darstellung betreffend die wenigsten Einschränkungen — dafür muß man im Büro bleiben (je nach Jahreszeit auch nicht die schlechteste Variante).

E-Books schmökern ohne E-Book-Reader weiterlesen

Kostenloser ePub-Reader von Sony

Als Fan der Kindle E-Ink-Geräte habe ich verhältnismäßig wenig mit EPUB zutun, und wenn doch, was dann? Natürlich kann ich mit Calibre oder Hamster ein EPUB in MOBI umwandeln und sogar auf den Kindle senden. Doch dann habe ich unnötigerweise zwei Dateien, was ich vermeiden möchte.

Kostenloser Reader für EPUB von Sony.

Kostenloser Reader für EPUB von Sony.

Kostenloser ePub-Reader von Sony weiterlesen